Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

23

Nov

Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

Category : Finanznachrichten, News / by
Teilen
 

Carbon Infrarot-Strahler optimieren in Trocknern von Calmatech BV, Niederlande, die Trocknung von Drucken auf T-Shirts und anderen Textilien. Im Vergleich zu den vorher verwendeten Halogenstrahlern setzen sie die Energie wesentlich effizienter ein und benötigen so nur noch die Hälfte der Zeit.

T-Shirts und andere Textilien werden häufig durch Siebdruck mit einer Aufschrift oder einem Bild versehen. Calmatech BV ist ein weltweit bekannter Hersteller von Schnelltrocknern und Tunneltrocknern für Textilien. Herzstück einer Reihe neuer Trockner für Siebdruck sind mittelwellige Carbon Infrarot-Strahler von Heraeus, die die bisher üblichen Halogenstrahler ersetzten. Die Carbon Strahler sind im Trockner so geschickt angeordnet, dass eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung auf der Textiloberfläche erreicht wird. Die mittlere Wellenlänge von Carbon Strahlern ist optimal für die Trocknung an der Oberfläche geeignet. Im Gegensatz dazu strahlten die früher verwendeten kurzwelligen Halogenstrahler viel Energie durch die Farbe und das Textil hindurch. So dauerte die Trocknung jeder Siebdruckfarbe mit den Halogenstrahlern sieben bis acht Sekunden, während die Carbon-Strahler heute nur noch zwei bis drei Sekunden benötigen. Zudem wird die Anlage durch den Austausch nicht mehr unnötig mit erwärmt.
Carbon Infrarot-Strahler reagieren sekundenschnell und eignen sich daher zum Pulsen, sie müssen nur dann eingeschaltet sein, wenn sie auch gebraucht werden. Dagegen mussten die Halogenstrahler ständig auf Standby gehalten werden und verbrauchten dadurch permanent Strom.
Jurgen van Oostrum, Geschäftsführer bei Calmatech BV, ist überzeugt: “Der Umstieg auf Carbon Infrarot-Strahler hat unsere Textiltrockner wesentlich effizienter gemacht. Unsere Kunden schätzen besonders die Stromeinsparung durch die geringen Trocknungszeiten, sowie die textilfreundliche Erwärmung. Dadurch wird nicht nur die Oberfläche schonender und ohne Textilverfärbung getrocknet, sondern auch die Unterlagen werden nicht überhitzt.”

Die richtige Wellenlänge spart Energie
Die Wellenlänge der Infrarot-Strahlung hat einen erheblichen Einfluss auf die Trocknung. Wasser beispielsweise verdunstet durch eine Bestrahlung mit mittelwelligen Infrarot-Strahlern besonders schnell. Grund dafür ist, dass mittelwellige Strahlung in Wasser sehr gut absorbiert und dann direkt in Wärme umgesetzt wird, im Gegensatz zu der sehr kurzwelligen nahen Infrarot-Strahlung. Genau für den mittelwelligen Bereich wurden bei Heraeus die Carbon-Strahler entwickelt.
Umfangreiche Versuche zeigen, dass Carbon-Strahler wasserlösliche Lacke wesentlich effizienter trocknen als kurzwellige Infrarot-Strahler. Ein Carbon Infrarot-Strahler benötigt bis zu 30 % weniger Energie für den Trocknungsprozess als ein herkömmlicher kurzwelliger Infrarot-Strahler.

Keywords:Carbon Infrarot-Strahler, Trocknung, Textilverarbeitung, Energieeffizienz, Infrarot-Wärme

adresse

Powered by WPeMatico

error: Content is protected !!