Tezos Foundation erzielt Einigung in 25 Mio. US-Dollar Sammelklage

0
28



Die Tezos Foundation hat am 20. März eingewilligt, im Rahmen einer 25 Mio. US-Dollar schweren Sammelklage gegen das Krypto-Unternehmen einer Einigung zuzustimmen.

Wie es auf der firmeneigenen Webseite heißt, hat sich das Unternehmen wegen des beträchtlichen Zeit- und Kostenaufwands, der aus einer Fortführung des Verfahrens entstehen würde, zu diesem Schritt entschlossen.

„Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass ein einmaliger Kostenaufwand aus einer Einigung dem Ärger und Aufwand aus einer Fortführung vorzuziehen ist“, wie Tezos dementsprechend schreibt.

Der getroffenen Einigung muss allerdings noch vom Gericht zugestimmt werden.

Einigung soll kein Eingeständnis sein

Tezos hatte im Juli 2017 einen Token-Verkauf (ICO) durchgeführt, der eine damalige Rekordsumme von 232 Mio. US-Dollar in die Kasse gespült hatte. Jedoch kam es daraufhin zu einigen rechtlichen Streitfragen, unter anderem wurde im Zuge dessen auch ein Verfahren zwischen den eigentlichen Entwicklern der betreffenden Kryptowährung und dem für die eingesammelten Investitionsgelder verantwortlichen Manager eingeleitet.

Im Januar 2018 hatten dann gleich mehrere Kläger Tezos vorgeworfen, durch den Verkauf der Kryptowährung unrechtmäßigen Wertpapierhandel betrieben zu haben. Am 3. April 2018 wurden diese Klagen dann in einer Sammelklage gebündelt.

Die Rechtsanwälte von Tezos pochen trotz der Einigung weiterhin darauf, dass es sich bei dem Token-Verkauf nicht um die unrechtmäßige Herausgabe eines Wertpapiers handelt. Damit geht also kein Schuldeingeständnis einher:

„Die Tezos Foundation hat sich zur Einigung entschieden, da für das Tezos-Projekts und die Tezos-Community das Beste ist. Die Tezos Foundation ist weiterhin davon überzeugt, dass die Sammelklage haltlos ist und lehnt deshalb jegliche Schuldzuweisungen ab.“

Durch die Einigung spart sich Tezos allerdings nicht nur Zeit und Ärger, sondern vermeidet auch, dass ein Gericht doch noch entscheiden könnte, dass es sich bei dem Token-Verkauf um einen unrechtmäßigen Wertpapierverkauf handelt.

Tezos Foundation besitzt 635 Mio. US-Dollar

Seit das Krypto-Unternehmen das ICO durchgeführt hat, hat sich das Vermögen von Tezos nahezu verdreifacht. Wie es im jüngsten Geschäftsbericht vom 9. März heißt, beläuft sich dieser Wert mittlerweile auf 635 Mio. US-Dollar.

Aus dem Geschäftsbericht geht zudem hervor, dass die Foundation seit August 2019 insgesamt 37,6 Mio. US-Dollar an Fördergeldern zur Weiterentwicklung von Tezos (XTZ) und der dazugehörigen Blockchain bereitgestellt hat.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Das Finanzportal24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

achtzehn − 13 =