Deutsche Wirtschaftsministerium veröffentlicht Analysepapier zur Blockchain-Nutzung im Stromhandel

0
13



Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 11. Februar ein Analysepapier zum Thema Blockchain-Nutzung im Energiehandel veröffentlicht.

Der 54-seitige Report “Energierevolution getrieben durch Blockchain” aus dem Technologieprogramm Smart Service Welt II zeigt auf, welche Lösungen vier Energieprojekte des Blockchain-basierten Förderprogramms für den Umgang mit den technischen und ökonomischen Herausforderungen der Energiewende entwickeln.

Bund fördert bereits mehrere Forschungsprojekte

Dabei handelt es sich um die Projekte BloGPV, SMECS, ETIBLOGG und pebbles, welche aktuell die Entwicklung eines lokalen Blockchain-basierten Stromhandels und einer dezentralen, gemeinschaftlichen und fairen Stromspeicherbewirtschaftung erforschen.

Mittels digitaler Technologien wie Blockchain und neuen Geschäftsmodellen sollen neue und lukrative Vermarktungsmöglichkeiten für Kleinstmengen von Strom gefunden werden, die eine effiziente Zuordnung von lokalen Produzenten und Verbrauchern ermöglichen, ohne die Energienetze stark zu belasten

Neben technischen und wirtschaftlichen Aspekten wie der Nutzung von Peer-to-Peer Energiehandel auf einem lokalen Energiemarkt widmet sich der Report auch anderen wichtigen Themen in diesem Zusammenhang. Auch  die regulatorischen Rahmenbedingungen für einen regionalen Stromhandel und die Auswirkungen von Blockchain-Energiehandel auf die Netzinfrastruktur werden eingehend beleuchtet.

In seinem Fazit hebt das Papier die großen technischen Vorteile von Blockchain-Technologie im Vergleich mit anderen Ansätzen hervor. In dem Text heißt es dazu:

“Die Blockchain-Technologie stellt in jedem der vier Verbundprojekte einen zentralen, technischen Baustein dar, um den Handel auf lokalen Energiemärkten oder den Stromtausch innerhalb lokaler Communities abzusichern.”

Energiesektor zentraler Bestandteil der Blockchain-Strategie

Die von der Bundesregierung im Jahr 2019 beschlossenen Blockchain-Strategie nennt “die praxisorientierte Forschung, Entwicklung und Demonstration der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft” als eines von mehreren konkreten Fördergebieten.

Wie Blockchain-Stromhandel auf lokaler Ebene funktionieren kann, demonstriert aktuell bereits das Startup Stromdao mit Pilotprojekten in Baden-Württemberg.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Das Finanzportal24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − zwölf =