Coronavirus macht Aktien zu “Schnäppchen”

0
29


Bitcoin (BTC) rang am 27. Februar damit, die Unterstützung auf einem Schlüsselniveau zu halten. Die Märkte weltweit leiden weiterhin unter der Angst vor dem Coronavirus.

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

Entscheidender Zeitpunkt für BTC-Bullen

Laut Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets schwankte das BTC/USD-Paar um den 200-Tages-Durchschnitt bei knapp unter 8.800 US-Dollar schwankte.

Wie Cointelegraph am Mittwoch berichtete gilt der 200-Tages-Durchschnitt unter Analysten als wichtiger Faktor für die Gesundheit des Bullenmarktes von Bitcoin.

Sollte die Unterstützung nachgeben, könnten die Auswirkungen für Händler “beträchtlich” sein, wie der Cointelegraph Markets-Analyst filbfilb warnte.

Bei Redaktionsschluss war die Volatilität noch beträchtlich. Das BTC/USD-Paar fiel bis auf 8.570 US-Dollar. 24 Stunden zuvor noch lag er bei 9.200 US-Dollar.

Bitcoin 1-Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Bitcoin 1-Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Die Beziehung zwischen Bitcoin und dem Coronavirus ist weiterhin zentrales Thema. Mit der schnelleren Verbreitung ist Bitcoin gestiegen. Daraufhin zeigte die Kryptowährung später Anzeichen dafür, dass sie letztlich unter weiterer Panik leiden könnte.

“Es scheint, dass besonders berichtenswerte (und tragische) Tage im Zusammenhang mit diesem Thema eine gewisse Korrelation mit dem Kurs von #Krypto-Projekten haben”, kommentierte der Analysedienst Santiment Anfang der Woche auf Twitter.

Analysten fügten hinzu, die Korrelation “scheint nicht positiv zu sein”.

“Rückgänge überall kaufen”

Für den Cointelegraph Markets-Analysten Michaël van de Poppe war Bitcoin jedoch billig.

“Schwebt über dem 200-Tages-Durchschnitt. Das ist ein bedeutender gleitender Durchschnitt, den es zu halten gilt und die nächste Unterstützung nach 9.400 US-Dollar. Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt auch auf einem wichtigen Unterstützungsniveau für den S/R-Flip und den 200-Tages-Durchschnitt”, sagte er in einem neuen Tweet am Donnerstag.

“Sie sollten die Rückgänge überall kaufen.”

Filbfilb fügte hinzu, sowohl Aktien als auch Bitcoin seien dank dem Coronavirus zu “Schnäppchen” geworden.Er sei nun optimistisch in Sachen BTC, wie er auf Telegram erklärte.

Altcoins zügeln Verluste

Die Altcoin-Märkte gehen nach der schlechten Entwicklung am Mittwoch weiter zurück. Es gab allerdings nicht nochmal zweistellige Verluste.

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, fiel um 3,5 Prozent auf 228 US-Dollar.

Ether 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Ether 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Andere verloren bis zu 7 Prozent. Eine Handvoll Altcoins konnten ihren Abwärtstrend vollständig wiedergutmachen.Tezos (XTZ) und Chainlink (LINK) stiegen über den Tag um jeweils 4,3 Prozent und 5,9 Prozent.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt bei 251,1 Mrd. Euro. Der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 64 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Das Finanzportal24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

acht + siebzehn =